Die Helfershelfer der Lebensmittelindustrie sind in POsition.





Bequeme Küche aus der Fabrik.. haus auf gemacht, ofenfrisch und toll !



Die Mitarbeiter sind teuer und werden rar. Wer will denn einen Beruf lernen, wo fast alles schon aus der Fabrik kommt und man nur mehr ein Maschinist und Dekorateur ist, der am Ende einer Produktionskette Hand anlegt, bevor das Essen den Gast erreicht? Einen Beruf, wo die nächste Pandemie alles abstellen kann?





Schon jetzt beherrschen Fachmarktspezialisten die Gastronomie zu einem bedenklichen Ausmaß. Es wird noch schlimmer werden. Der Fachkräftemangel zwingt den Gastronomen sich mit bequem herstellbaren Speisen zu helfen um die Ansprüche der Kundschaft zu befriedigen .